FH D

Fachhochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

 

FB Design

Fachbereich Design

Flashbasics • Jump'n'run V2 - Archiv "00_STORY"

 

14.02.08

Storyboard 1.0

Kategorie: 00_STORY
Geschrieben von Max Fiedler um 15:46

marioGeist1402.png
Hallo zusammen.
Vielen Dank Nadine für deinen Eintrag, der sehr gut unsere letzte Diskussion über den Storyverlauf einfängt, auch deine neuen Ansätze und Ideen sind prima.
*
Beim Versuch das ganze in einen ungefähren bildlichen Ablauf zu bringen, tat ich mir aber etwas schwer mit der Komplexität der Variante.
Ich habe einen neuen Lösungsansatz anskizziert, der vereinfacht ist und sich in einer angemessenen Anzahl von Screens erzählen lässt, beinahe ohne Worte.
*
Zunächst hier das Storybord in Bildern: View image
(Format ist DinA4 hoch, also runterladen, weil man es im Browser nicht scrollen kann (bei mir jedenfalls)


**************
1.
Blick in das Schlafzimmer eines kleinen schlafenden Geistes.
1b.
»enter your name-screen«
**************
2.
Totale Geist, wacht auf streckt sich
2b.
Geist macht die Augen auf.
(Augen leuchten und bestrahlen das ganze Zimmer.)
2c.
Pupillen blicken aus dem Bild heraus
**************
3.
Wandkalender, 13. Februar,
am Kalender hängt ein Post-It mit einer Torte.
Geist hat heute 256. Geburts-/Todestag
**************
4.
- Geist träumt:
- eine Gedankenblase geht auf
- in der Gedankenblase zunächst eine Geburtstagstorte mit sehr vielen Kerzen.
- Zoom out: das ganze Zimmer ist erkennbar, darin der kleine Geist mit Geburtstags Orden und einem Partyhut, freut sich
**************
5.
zahlreiche Partygäste – die schrägen Freunde vom kleinen Geist – werden in die Szene eingeblendet
**************
6.
Geist close, Anschnitt Gedankenblase
6b.
»Ding Dong!« > die Türklingel!
Geist strahlt und blickt auf.
**************
7.
Eingangstür, unter der Tür kommt ein Brief hineingewandert!
Man erkennt viele kleine Beine unter dem Umschlag
**************
8.
Ernesto der Postbote, Kellerassel, stellt den Umschlag stolz auf und winkt
**************
9.
Geist hat den Umschlag geöffnet und hält eine feuerrote Kasette hoch!
Ah! Eine EVP-Mail, ein beliebtes, kodiertes Geister-Kommunikationsmittel
**************
10.
Sound: »klick« der Playtaste
Sound: »Rauschen mit unheimlichen Stimmen«
!!! wer kann soetwas produzieren? man muss nichts hören auf dem Band vielleicht rückwärts gesprochenes?
Ein kleiner Kasettenrekorder läuft.
Unter dem Rekorder die Übersetzung der Geisterbotschaft.
der rote Rekorder übernimmt Erzählerfunktion, er kann auch erklärend auftauchen.
Ein schönes Detail wie ich finde , diese mysteriöse Beseelung des Gegenstandes Kasettenrekorder.
*
»Wir sind in Gefahr, bitte hilf uns!«
**************
11.
Geist close, erschrocken!
**************
12.
wieder Kasettenrekorder,
dahinter aber diesmal auch eine Gedankenblase, in der das gesprochene gezeigt wird:
Alle Freunde sitzen in einem engen Raum, sehen unglücklich aus, einer weint
**************
13.
zoom out:
eine Gefängnistür!
Sie sitzen im Knast!
**************
14.
zoom out:
das Gefängnis befindet sich unter einem alten Baum, eingearbeitet in dessen Wurzelwerk
**************
15.
Der Baum steht auf einem Friedhof.
Es ist ein beseelter Baum, er ist der Wärter des Friedhofs.
Die Freunde haben Mist gebaut (bei einem ihrer letzten Streiche haben sie einfach übertrieben (sehr cool Nadine :)) und sitzen im Knast auf dem Friedhof unter dem alten Baum »Erlbruch«.
**************
16.
zoom out:
Noch eine Tür!?
Aber diese Tür, die den ältesten Teil des Friedhofs umzäunt ist anders.
Sie ist mit vielen, vielen Schlössern verschlossen.
**************
17.
Andere Schlösser, magische Schlösser!
Magisch versiegelte Schlösser.
**************
18.
NEU!
Einzig die in der Oberwelt verstreuten Seelensplitter verleihen unserem Geist die nötige magische Energie, die Schlösser zu öffnen.
**************
18.
Jedes Schloss steht nun für einen Level in der Oberwelt.
Sammelt man in einem Level genügend Seelensplitter ein,
erscheint die Ausgangstür und die Aussage:
Wenn du nun das Level verlässt, wird ein Schloss in der Tür geöffnet.
*
Und so geschiet es auch, verlässt man das Level wird ein Movieclip abgespielt,
in dem ein Schloss geöffnet wird (jedes Level hat ein eigenes Schloss)
*
Man kann alle Level betreten,
die Seelensplitterzahl spiegelt nur die magische Power unseres Geistes wieder.
*
Frage: werden die Seelensplitter wieder abgezogen oder bleiben sie auf dem Konto.
***********
***********
ps: Ernesto die brieftragende Kellerassel taucht ein weiteres mal im Spiel auf:
Auf dem »Tell a friend« Screen steht die Assel in der Ecke und wartet, dass der Spieler seinen Brief zu Ende geschrieben hat.


Kommentare(5) >>


13.02.08

HINTERGRUNDGESCHICHTE

Kategorie: 00_STORY
Geschrieben von Nadine Janke um 13:40

STORY
_
GRUNDGERÜST:
_
Ein kleiner geist lebt in der unterwelt. es ist sein geburtstag und er möchte feiern, aber alle seine freunde sind auf der oberwelt in einem baum eingesperrt. der kleine geist muss sie alle befreien um eine ordentliche sause zu starten. er macht sich auf den weg in die oberwelt um den baum zu knacken und seine freunde zu befreien, dazu muss er aber etliche prüfungen in unterschiedlichen oberwelt-ländern bestehen. er kann das nur wenn er als wirt von einem oberwelt-körper besitz ergreift. wenn er alle prüfungen bestanden hat, kämpft er am ende gegen seinen letzten gegner, den baum.
soweit das grundskelett und jetzt brauchen wir noch das fleisch.
_
_
FRAGEN:
sind seine freunde schon lange im knast oder ist das plötzlich passiert?
woher weiß der geist davon? erhält er eine nachricht, kommt ein bote und sagt es ihm, oder weiß er es einfach? kann die prüfungen/level frei wählen? muss er alle bestehen? gibt es eine weitere figur? einen mentor? jemanden der die geschichte führt? auf welcher seite steht diese figur? was findet der geist in den leveln? nimmt er etwas mit? wie öffnet sich der baum?
_
_
EINE MÖGLICHKEIT WIE DIE GESCHICHTE LOGISCH FUNKTIONIEREN KANN:
_
der kleine geist lebt in der unterwelt er ist sehr faul und im gegensatz zu seinen coolen geistfreunden nimmt er nie an abenteuern oder streichen teil, er schläft lieber. als er am morgen seines 265. todestages in seiner kleinen höhle aufwacht, sieht er dass er einen zerknüddelten brief bekommen hat. dabei handelt es sich um einen hilferuf von seinen freunden. sie wurden alle für ihren letzten coup in den baumknast in der oberwelt gesteckt. an sich wäre dem kleinen geist das ja egal, sollen sie doch selbst sehen wie sie daraus kommen,
aber heute ist sein verdammter todestag und er hat das bier schon gekauft. also entschließt sich der kleine geist seine freunde zu befreien. er fliegt an die oberwelt und sucht den baum, doch er muss feststellen dass der weg zum baum mit 25 schlössern versperrt ist. der kleine geist ist überfodert, als plötzlich ein zwielichtiger wächter auftaucht. der dem geist erklärt, dass er weiß, dass die schlüssel zu dem baum in den 25 ländern der oberwelt versteckt sind und dass der geist sie daraus holen muss. zufällig ist der wächter für die bewachung aller länder zuständig. da der geist nun die länder betreten möchte muss er ihn bestechen und das geht nur mit seelenkeksen (eine illegale, sehr beliebte droge sowohl in unter als auch in oberwelt), auf die steht er nämlich total. pro land verlangt der wächter 25 seelenkekse, der geist hat zufällig noch ein paar davon in der tasche, weil er sie selbst so gern isst. deshalb ist es im möglich das erste
land seiner wahl zu betreten. dort muss er erst 25 seelenkekse sammeln bis der schlüssel erscheint. dann kann er ihn sich holen und das level verlassen. er kann aber auch noch weitere kekse einsammeln um sie für sich selbst zu behalten. wenn er den schlüssel hat muss er den wächter für ein weiteres level bestechen....und so weiter bis er alle schlüssel hat. dann kann er zurück zum baum gehen und dort öffnen sich dann alle schlösser und er muss gegen den baum kämpfen um seine freunde zu befreien.
_
_
ANMERKUNGEN:
> die seelenkekse kann man natürlich varrieren.
> alle level müssen gespielt werden bis zum 25 seelenkeks, es wäre demnach sinnvoll die ersten 25 seelenkekse so einfach erreichbar zu machen, dass das quasi jeder schaffen kann, die weiteren können ja dann besser versteckt werden, denn sie dienen nur dem highscore. es gibt auch die möglichkeit beim nicht bestehen eines levels, also beim sterben, einfach ncohmal 25 seelenkekse zu bezahlen und es somit nochmal zu versuchen, deshalb wäre es sinnvoll wenn der geist am anfang ca 75 kekse hätte, dann hätte er ein paar freiversuche.
> ich glaube, dass man die geschichte relativ einfach erzählen kann und keine großartigen erklärungen und viele textcharts braucht. folgende würden auf jeden fall inhaltlich reichen (muss man natürlich schöner texten):
_
> > EINLEITUNG
> heute ist der 265. todestag des kleinen faulen geistes.
_
> > BRIEF
wir können nicht zu deiner party kommen, denn wir wurden festgenommen und sind nun in dem großen baum auf der oberwelt gefangen, rette uns sonst haste das ganze bier umsonst gekauft.
_
> > WÄCHTER
_
am baum:
ja richtig der baum ist verschlossen und du kommst da nicht rein, die schlüssel dazu liegen in den 25 oberwelt ländern versteckt. wenn du in die länder möchtest musst du mich aber erst gnädig stimmen, denn ich bewache sie. hast du zufällig 25 seelenkekse?
_
vor erstem level:
> viel glück, achja die schlüssel erscheinen erst wenn du ein paar weitere kekse gefunden hast
_
> vor weiteren leveln:
oh du willst in ein weiteres land? dann brauche ich wohl weitere 25 seelenkekse
_
> nach nicht bestandenem level:
oh du hast es nicht geschafft? für einen weiteren versuch brauche ich wieder 25 seelenkekse.
_
> nach letztem level:
ah jetzt hast du alle schlüssel, dann versuch dein glück. hihi.
_
_
BITTE DISKUTIEREN!


Kommentare(1) >>


25.01.08

Empörung

Kategorie: 00_STORY
Geschrieben von um 16:52

Hallo Gruppe!

Mir wurde soeben von der Abstimmung berichtet und ich muss meine Empörung loswerden über den Entschluss bestehende Charactere aus anderen Videospielen für das Finale einzusetzen.

Die Charactere tauchen das ganze Spiel über nicht auf, wieso dann zum Ende?
Ich finde das inkonsequent und schade, weil man die Chance verpasst nochmal etwas eigenes zu machen. Ich finde das unsere Level und Charactere stark genug sind und man keine bestehenden Charaktere braucht.

Das passt vorne und hinten nicht. Wirklich Schade.


Kommentare(5) >>


03.11.07

"Einfache" Story

Kategorie: 00_STORY
Geschrieben von um 16:21

Ich hab das schon als Kommentare zu Kai´s Beitrag geschrieben, aber beim wiederholten durchlesen graust es mir, textgewordene Verbrechen sind das, ich wünsche mir die Option, Kommentare löschen zu können!
#########################################################################
Nochmal sortiert:
Wir machen ein recht sorgloses Spiel, eine Art Kompilation verschiedenster Stile und Arbeiten, zusammengehalten durch eine übergreifende Idee.
Ich bin der Meinung dass eine solche Idee einfach sein sollte. So einfach vielleicht wie folgende Beispiele:
_
1.) Super Mario Brothers:
Die Prinzessin ist geraubt und muss gerettet werden.
_
2.) We Love Katamari:
Der König des Universums hat im Suff alle Planeten zerstört und schickt nun seinen Sohn, den Prinzen los um neue aufzurollen.
Diese Geschichten sind perfekt geeignet um abwechslungsreiche Level miteinander zu verbinden. Es gibt ein großes Ziel und keine logischen Details die ein eher spaßiges Spiel unnötig kompliziert machen würden.

##########################################################################

Meiner Meinung nach darf die Geschichte für ein solches Spiel nicht anfangen alles zu erklären. Am besten funktioniert die Geschichte wenn sie in 2 Sätzen auf einem Einleitungs-Screen Platz findet. Es reicht wenn der Spieler sein übergeordnetes Ziel kennt.
_
Viele Storyschreiber für Fantasy Filme, Bücher und Spiele machen den Fehler sich für Tolkien zu halten. Besser ist es eine kleine Welt zu erzählen mit einer überschaubaren Logik und in diesen Grenzen tolle Geschichten zu erzählen mit liebevoll ausgestalteten Charakteren. Bei einem Spiel wie unserem ist aber weniger mehr.
_
Man stelle sich nur vor jemand würde anfangen die Geschehnisse im Mario-Universum in logischen Zusammenhang zu bringen. Wer zum Beispiel die Münzen in die Kisten steckt oder warum Yoshi als männlicher Dinosaurier Eier legen kann wenn er Gegner frisst?

###########################################################################

Selbst „große“ Spiele, in denen eine komplexe Geschichte transportiert wird, funktionieren durch weglassen: Beispiele dafür sind Half Life 2 oder Shadow of The Colossus.
_
Über Gordon Freeman aus Half Life, den Masterchief aus Halo und den Namenlosen Helden aus Shadow of the Colossus weiss der Spieler beinahe nichts. Die Charaktere haben wenig festgeschriebene Identität, so dass sich der Spieler besser mit ihnen identifizieren kann.
_
Und was weiss man über Yoshi? Oder Mario? Oder Luigi?
_
Negativ Beispiele aus der Filmwelt sind die 2 Matrix-Sequels. Die Logik des ersten Films war schon sehr wackelig, funktionierte aber noch, da der Film nicht alles zu erklären versuchte. Interpretationen waren möglich. Die beiden nachfolgenden Filme strapazierten diese Logik völlig über.
_
Und was nützt es den Starwars-Filmen wenn der Stempel-George plötzlich die Macht entzaubert indem er Mikroorganismen als deren Quelle vorstellt während die Verwandlung von Anakin Skywalker zu Darth Vader nicht nachvollziehbar
weil ein schauspielerisches Debakel ist?

#######################################################################

Also: Ich bin für eine gute, kurze Idee zur übergreifenden Motivation des Geistes.
Die Logik darf draussen bleiben.

#######################################################################

Ein erster Vorschlag:
Der Geist besetzt nicht besonders gerne Körper wie andere Geister. Er ist ein fauler Sack. Nun kann er seine Miete nicht mehr zahlen und ihm droht die Kündigung seiner Bleibe im Totenreich. Also zieht er durch die Obwewelt und sammelt Wertsachen („Seelensplitter“ oder andere Belohnungen) ein um wieder einen Monat über die Runden zu kommen.

Grüße


Kommentare(2) >>


versuch

Kategorie: 00_STORY
Geschrieben von KaiSchinzinger um 13:48

aaaalso...:
-der ghost ist auf der suche nach seinem echten körper.
-unsere jumpnrun-charaktere haben jeweils eine eigene welt und ein individuelles ziel.
-sie können ihr ziel nicht errechen, weil sie ihre seelen verloren haben (quasi "tot")und sich nicht selbst bewegen können. sie sind also nur gefäße. daher kann der ghost ohne probleme die kontrolle über ihre körper ergreifen.
der ghost kann jedoch nicht sofort den charakter verlassen, denn ein körper versuch sich immer mit einer seele zu binden. (beim damage-zustand kommt er kurz raus, ein teil ist aber immer mit dem körper verbunden...)
-deswegen fliegt der ghost sofort zum charakter zurück, wenn dieser mal nen leben verliert.
-die im level verteilten seelensplitter gehören dem jeweiligen jumpnrun-charakter.
-sobald x/X seelensplitter erreicht sind öffnet sich die exittür. da nun die richtige seele den platz im charakter einnimmt, kann der ghost nicht mehr lange den charakter kontrollieren. mit dem verlassen des levels, ist die bindung verloren und muss den körper verlassen.
(-ausnahme: wenn der ghost den charakter im originalzustand verlässt, d.h. vor der eingangstür, funktioniert es. dies ist der ort, wo der körper die eigene seele verloren hat. diese erinnerung ist im körper gespeichert, sodass die bindungskräfte zwischen seele & körper nicht wirken)
***************************
-als dank, erhält der ghost etwas vom charakter.
***************************
schlüssel-version:
-ghost erhält einen schlüssel, womit er ein weiteres level aufschließen kann.
-nach dem letzten level erhält er "den" schlüssel, den er braucht, und das "endlevel" erscheint, worin er sein körper wieder findet.
-nur... woher besitzen die charaktere diese schlüssel?
***************************
crystal chronicle-version:
-wie gesagt, jeder jumpnruncharakter hat ne eigene welt. um diese welten zu betreten, muss man eine undefinierte dimension überwinden.
-diese dimension schafft nichtmals ein körper ohne verletzungen zu überwinden. wenn ein ghost (eine seele) versucht sie zu betreten, wird sie sofort zerstört.
-um sie heil überwinden zu können braucht man die seelensplitterimitate, kristalle, hyper-irgendetwas-schutzschicht, was-weiß-ich...
-die ersten seelensplitterimitate bekommt man im level der owerweltkarte, sodass hier die imitate noch nicht notwendig sind.
-als dank, dass man den jumpnruncharaktere geholfen hat, bekommt man jeweils so viele imitate, wie seelensplitter eingesammelt worden sind.
*************************
wie kommen die seelensplitterimitate zustande?:
-die seelensplitter, die den körper verlassen haben, produzieren automatisch so ne art schutzschicht, um sich auf der welt zu erhalten. seele ohne körper würden sonst in den himmel steigen...ooohhh.....
-da der JRcharakter sein ziel noch nicht erreicht hatte, hat die seele eine starke bindung zu der welt, dass sie nicht verloren geht.
-da nun die eingesammelten splitter den platz im körper gefunden haben, wird die schutzschicht nicht mehr gebraucht. so kann der jumpnruncharakter sie als dank dem ghost rausrücken. so kann der ghost wieder weiter gefährliche dimensionen überbrücken. (bis er endlich seinen körper gefunden hat)
*************************
jetzt bleibt nur noch die frage, wieso der ghost als "ghost" (bündel von seelensplittern?) existiert.
1.die willenskraft war so groß, dass die splitter sich zusammengefunden haben?
2.der Originalcharakter des ghosts ist auf unnatürlicher art umgekommen. wurde vom teufel geholt, gottes streich, etc., dass die seele nicht in splittern zerfallen ist?


Kommentare(3) >>


410 Einträge im gesamten Weblog.

Januar 2011


So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

 

 

Neueste Einträge

 

 

 

Kategorien

 

 

 

Archive

 

 

 

Links

 

 

 

Suche

 


 

 

 

 

Powered by
Movable Type 2.661