FH D

Fachhochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

 

FB Design

Fachbereich Design

gotoAndPlay(); - Archiv "02_Aufgabe_02"

 

03.05.08

Hydro74

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von phunthomas um 12:28

HydroSeventyFour | The rebirth of Digital Tyranny


So...es wird Zeit für meinen ersten Blog-Post - sorry, aber es gab Probleme mit meinem Zugang...


blog001.jpg


Ich möchte euch >>hydro74<< vorstellen.


Gegründet 1994 von Joshua M. Smith entwickelte sich Hydro74 in den letzten Jahren zu einem ziemlich etablierten Illu-Studio, das hauptsächlich im Bereich Streetwear/Funsport arbeitet. Es entstehen teilweise höchst eindrucksvolle Vektor-Illustrationen die ihren Einsatz oft auf Shirts, Snow-/Skateboards oder im Printbereich finden. Leider entstehen hier keine bewegten Bilder, aber ich bin mir sicher, dass der enorm-geile Illu-Output von Hydro74 diesen Blog-Eintrag rechtfertigen...


Um das Ganze zu untermauern - hier ein kleiner Auszug aus Hydro74´s Client-List:


Nike | Vans | Burton | MTV | CocaCola | Ezekiel | Lucas Films | Mattel | Billabong | Quiksilver | Adio | Split | Emerica | Rip Curl | ESPN | Emerica | Etnies | Def Jam Records | K2 | Microsoft | Osiris | Marlboro


...ziemlich beeindruckend!


Also einfach mal die Website abchecken.


Viel Spaß, Thomas!


Kommentare(3) >>


29.04.08

Manny Tan

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von HanneMalat um 13:18


uncontrol

Manuel Tans Flash Experimente wurden in den letzten Jahren in Büchern wie New Masters of Flash 2002 Annual, Flash + Math, 72 dpi, Young Guns NYC III Catalog, E-Projects and IDN Pro 2001, Magazinen wie ID Magazine, Print Magazine and Freshfroot und in Gallerien in New York City ("Art Director's Club," "Dietch Gallery" and "Cooper Union"), in Barcelona ("Off") and in Tirana ("Bienniale") veröffentlicht.
Seine Webseite ist ein persönlicher Raum für visuelle Experimente auf der Grundlage von dynamischen Bewegungen und Interaktionen.


Kommentare(2) >>


21.04.08

Flowerklauer

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von NadjaHuebert um 18:31

flowerklauer1.jpg

Flowerklauer ist ein Spiel von einem ehemaligem Studenten der FH-D, der sich nach dem Studium selbstständig machte und u.a. als Mitgründer der crossmind communications GmbH & Co. KG. beweisen konnte. Dimitri Eichhorn ist in vielen Projekten als Flash-Programmierer involviert und setzt seine Ideen wie ich finde sehr gekonnt um.
In dem Spiel geht es darum, dass ein Bursche einen Blumenstrauß für seine Liebste zu pflücken versucht, wobei er sich in einem dreidimensionalem Spielfeld mit dem Einblick von oben bewegt, das mit Hindernissen und Gegnern versehen ist. Er muss versuchen den bösen Jungs auszuweichen und in der vorgegebenen Zeit so viele Blumen wie möglich zu sammeln. Mal ausprobieren.

flowerklauer3.jpg

zum Spiel Flowerklauer



Was mir ausserdem gut gefällt ist die Seite einer Multimedia-Agentur, die 1998 gegründet wurde. Sie haben ihren Sitz in Australien und Korea. Beidruckend fand ich den Seitenaufbau mit den zahlreichen Animationen. Es ist nicht nur so, dass die Buttons auf irgendeine Weise aktiviert werden, sondern es gibt eine Animationsfigur, die sogar auf Schläge mit der Maus reagiert. Jeder Sprung/Klick in der Navigation zieht eine dementsprechende Animationskette hinter sich und wirkt auch bei der Rückkehr auf die Hauptnavigation noch nach. Eine tolle Weise die Besucher der Seite mit einem Preloader auch beim "langweiligsten" Teil der Inhalte zu fesseln.
neostream2.jpg

neostream.com


Kommentare(0) >>


Thing Thing

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von JanHuly um 18:10

ThingThing4.jpg



Thing Thing ist ein älteres Flashgame (2005), welches eine Serie startete. z.Z. ist Version 4 aktuell (2008,(Story ist von Teil 1-4 fortlaufend)).
Das tolle an dem Game ist und bleibt die vielen verschiedenen Waffen und die Erstellung seines eigenen Charakters. Desweiteren kann man seinen Spielstand speichern, versteckte Waffen finden oder als Bonus bekommen, Highscoreliste mit allen Spielern auf der Welt, uvm.. Alleine der Umfang der Serie ist ein Blick wert.

Thing Thing wurde von Sean "Wesel" McGee ins Leben gerufen. Alle Teile der Serie sind aus seinen Ideen entstanden, welche unter diseasedproductions.com veröffentlicht werden. Auf der Homepage findet man auch noch weitere Games.


Kommentare(0) >>


20.04.08

Yugop

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von um 23:07

yugo2.jpg


Yugop ist ein Portfolio des japanischen Designers Yugo Nakamura, er hat u.a. die Internetseite von Muji gestaltet die hier wohl einige kennen :-)
Er studierte Ingenieurwesen, Architektur und Landschaftsdesign.
Nach dem Studium wandte er sich erfolgreich dem Interface-Design zu.

Auf seiner Homepage (eins von vielen seiner intressanten Projekte), steht die Interaktion des Users auf experimentelle Weise im Vordergrund. So werden z.B. unter Punkt 03 in intervallen Formen aneindergesetzt, die Bewegung die dadurch entsteht kann man zum Teil steuen. Am Ende sind die Überlappungen und Bewegungen die dadurch entstehen jedesmal andere (zufällige).

Es lohnt sich da sicher weiterhin ein Auge drauf zu behalten.

Yugop

Noch eine andere lustige Seite von ihm..

Haare



Kommentare(0) >>


Subinfocom

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von MiriamSchneidewind um 21:52

Bild 15.jpg


Ich bin auf die Seite der französischen Hochschule für Computeranimation „Supinfocom“ gestoßen und habe meiner Meinung nach sehr ansprechende und qualitative Animationen gefunden. Subinfocum, die ihren Sitz in Arles und Valenciennes hat, gehört zu den führenden Schulen in diesem Bereich auf der Welt. Bei den verschiedenen Filmen ist mir aufgefallen, dass fast alle von einer ähnlich ruhigen und verträumten Musik begleitet werden.


Gesamter Text >>

Kommentare(0) >>


Häagen-Dazs - Help the Honey Bees

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von MartinKutz um 20:04

Abend zusammen und noch mal was von mir. Ich wollte Euch die Microsite "Help the honey bees" vorstellen.

helpthehoneybees.jpg

www.helpthehoneybees.com

Umgesetzt von:
Goodby, Silverstein & Partners
unit9

Sie ist, wie der Titel schon verät, von Häagen-Dazs in Auftrag gegeben worden, im Rahmen Ihrer Hilfs-Kampagne zur Rettung der kleinen, lustigen Honigbienen. Häagen-Dazs selbst produziert ice cream seit 1920. Ehemals ganz klein mit einem von Pferden durch die New Yorker Bronx gezogenen VerkaufsWagen ist Häagen-Dazs zu einem Riesenunternehmen mit 865 Filialen in über 70 Ländern gewachsen. Häagen-Dazs Philosophie nahe liegend, stehen sie für natürliche Zutaten, keine Konservierungsstoffe usw. Nun haben Sie, nachdem mehrere Studien über die Problematik des Aussterbens der Honigbienen berichteten, eine Kampagne zur Rettung dieser gestartet. Die Microsite "Help the Honey Bees" ist ein Teil davon. Soviel zum Background.

Nun zur Microsite selber. Mit unglaublich viel liebe zum Detail kann man hier durch festhalten der linken Maustaste und links/rechts/hoch/runter ziehen die Flugbahn der Biene bestimmen. Zwischen durch entdeckt man dann anklickbare + Zeichen, die einem in einem kurzen knackigen Text informationen geben. Besonders interessant ist aber das Gesamtbild. Hier wird, ähnlich wie bei unserer Spiele Engine, mit mehreren Ebenen hintereinander gearbeitet, um ein dreidimensionales Gefühl zu schaffen. Aber auch die vielen anderen Objekte (Bienen, Spetterlinge, Staubkörnchen usw.) unterstützen den Realitätsgrad und sorgen so für eine "Lebendigkeit", wie sie ähnlich in der Natur vorkommt. Einziges, allerdings für die meisten sicher weder störendes noch auffallendes, Manko: die Wolken ziehen nicht weiter, wenn man die Biene mal in der Luft "stehen" lässt. Dafür bekommt man noch eine Menge witzige Animation zu entdecken, wenn man sich durch das Menü klickt. Besonders toll finde ich die "make & send a bee" Funktion. Hier kann man sich eine Biene zusammenbasteln, Text editieren und das ganze direkt als "Bee-Mail" wegschicken. Achtet mal auf den Detailgrad und die permanente Bewegung der Biene, mal zwinkert sie mit den Augen, mal schüttelt sie ihre Ärmchen usw.

Zum Abschluss: Einfach toll das Konzept. Eine gute Tat im Background gepaart mit einer lebendigen, witzigen, spassmachenden und interaktiven Umsetzung. Ist ja auch nicht so, das man hier keine Eigenwerbung vorfindet, oder hier ein Image nicht aufpoliert wird...

Das war's von mir soweit für heute.

Noch einen schönen Abend zusammen und guten Start in die Woche morgen.

ciao


Kommentare(0) >>


Pixelfarm

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von mylinhnguyen um 17:03

pixelfarm-home.gif


Die Pixelfarm ist die Homepage eines derzeit fünfköpfigen Grafikerteams aus der Schweiz. Wie die meisten Agenturen bieten auch sie Prints (Konzeption und Gestaltung von Plakaten, Flyern, Corporate Design etc.), Animationen (z.B. von Flash-Webseiten, Games oder DVD-Menues) an. Besonders haben sie sich aber auf Illustration spezialisiert, auf die Entwicklung jeglicher Art von Figuren und Charakteren. Das wird wohl auch kaum zu übersehen sein, wenn man einmal auf der "Farm" gelandet ist

www.pixelfarm.ch

Die Seite ist mit soviel Aufwändigkeit und mit so liebevollen Details gestaltet worden, dass man (und besonders so ein Flash-Newbie wie ich) ganz schön beeindruckt sein kann. Eine sehr niedliche Idee: Auf der Startseite hat man die Wahl zwischen drei kleinen Figuren, die einen dann später durch die Site führen sollen. Ich hatte mir gleich mal den Pinguin gepickt, der mich dann tatsächlich die ganze Zeit fröhlich watschelnd begleitet hat.


Gesamter Text >>

Kommentare(0) >>


19.04.08

My Happy End

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von LeventBulut um 19:17

realff07_kw_myhappyend_02.jpg
Alle Hunde rennen hinter ihren Schwänzen her. Ein Hund schafft es schließlich doch, seinen Schwanz zu fangen. Und das verändert sein Leben. Denn er findet in ihm seinen besten Freund.
Mit seinen Diplomfilm "My Happy End" gewann Milen Vitanov den Hamburger Animation Award 2007.
„In dieser launig und liebevoll erzählten Geschichte mit hohem Tempo verbinden sich Liebe zum Detail und Ökonomie des Erzählens“, heißt es in der Jury-Begründung.
Milen Vitanov wurde 1978 in Prag geboren. Ab 1997 begann er sein Studium an der Hochschule für angewandte Kunst in Sofia, Bulgarien. 2000-2002 studierte er an der Kunsthochschule in Berlin, bevor er dann an die Film und Fernsehhochschule "Konrad Wolf" in Potsdam wechselte und sein Studium dort 2007 beendete.
Die Technik des Films ist gemischt aus Zeichentrick und Sachtrick. Die länge beträgt ca. 5:20min.

Drehbuch, Animation, Regisseur: Milen Vitanov

Technischer Leiter: Dennis Rettkowski

Musik: Stefan Maria Schneider

Sounddesign: Thomas Bachmann

Re-recording Mix: Alexej Asckenazi


"My Happy End" Trailer

"My Happy End" Homepage



Kommentare(0) >>


At the end of the world

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von NataliyaShukhman um 01:29

bronzit.jpg

Im Grenzstreifen unter außergewöhnlichen Bedingungen lebt eine gewöhnliche Familie. Zum großen Missvergnügen der Bewohner schwingt ein Haus, auf der Spitze eines Gipfels gebaut, immer von der einen auf die andere Seite.
Das ist ein Animationsfilm von einem russischen Filmmacher Konstantin Bronzit.
Geboren in St. Petersburg, studierte dort Kunst und Gestaltung. Arbeitete als Animator im Studio für den populärwissenschaftlichen Film, veröffentlichte Cartoons in Zeitschriften und Tageszeitungen. Absolvierte dann ein Graduirtenstudium (Regie/Drehbuch) bei Fyodor Khitruk an der VGIK in Moskau. Ist Mitglied der russischen und der französischen Filmakademie.
Bronzit gawann viele internationale Preise, darunter Grand Prix in Annecy in 1995 für den Film Switchcraft. Mit dem Kurzfilm "Am Ende der Welt" gewann er 70 Preise (z.B Audience Jury Prize in Annecy in 1999) sowie eine Nomination für den César, die höchste Auszeichnung des französischen Kinos.
At the end of the world,Youtube

Vielleich etwas bessere Qualität; auch größere, wenn man auf 2x drückt
At the end of the world, Rambler

Noch ein paar Filme von Konstantin Bronzit:
The God
Animationsfilm 2003
Regie: Konstantin Bronzit
Länge: 4 Minuten

Es ist nicht leicht eine Gottheit zu sein. Besonders, wenn man ein allzu menschliches Problem am Hals hat. Konstantin Bronzit lässt in seinem vielbewunderten Animationsfilm eine sechsarmige fernöstliche Götterstatue mit diesem Problem kämpfen.
The God

1988: The Roundabout
Karusel


Kommentare(0) >>


18.04.08

Little Foot

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von AlexandraZackiewicz um 12:58

brackenwood_1168793763.jpg

Ich würde gerne den Künstler Adam Phillips vorstellen. Zehn Jahre arbeitete der Australier für den Disney-Konzern als Zeichner und Special-Effects-Künstler. 2000 entdeckte Phillips Flash für sich und produzierte in seiner Freizeit eigene Kurzfilme, die immer wieder mit Preisen ausgezeichnet wurden. Er ist vor allem für seine Brakenwood-Kurzfilme bekannt. Brackenwood ist ein kleiner zeitloser Planet. Die größtenteils mit Wald bewachsene Welt wird von allerlei seltsamen Wesen mit noch seltsameren Namen wie Prowlies, Faeris oder Bingbong bewohnt. In inzwischen sechs Brackenwood-Episoden erzählt Adam Phillips wunderliche und vor allem unterhaltsame Geschichten aus der Fantasy-Welt. Die Serien sind humorvoll und echt gut gemacht. Prägnant ist die Geräuschkulisse. Die Lebewesen verständigen sich mit Hilfe von primitiven Geräuschen und jede Bewegung, wie zum Beispiel das Rascheln vom Gras ist mit entsprechenden Geräuschen untermalt. 2008 wurden sie mit dem Webby Award ausgezeichnet. Auf der Website des Künstlers kann man in seinem Blog viele nützliche Tipps zur Flash-Software nachlesen. Website und Kurzfilm


Gesamter Text >>

Kommentare(0) >>


10LV-FILM

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von alexanderignasiak um 12:25

Guten Abend Flasher,
|
ich möchte euch ein Sahnehäubchen aus der aktuellen
W&V-Ausgabe präsentieren. Dort bin ich zufällig über
einen Artikel gestolpert, indem es um Kreativ-Awards
aus dem Jahre 2007 ging.
|
TLV.jpg
|
Die Hamburger Werbeagentur KNSK animierte, basierend
auf über hundert Kinderzeichnungen einen 3D-Film für die
Automarke Jeep. Mit dem Titel "Ten Little Vehicles"
(orig. Ten Little Indians 1868), wird in dem Film, der einst
hauptsächlich für das Internet angelegt wurde, durch das
sympathische "Verschwinden" der anderen KFZ -
PRO Jeep geworben.
|
Image Film 10 Little Vehicles
|
Im Gegensatz aber zu dem Original, verwendet dieser Film
nur 5 Strophen als die stets 10 Strophen.
|
Sounddesign/ Musik kommt von NHB Ton Hamburg & Markenfilm GmbH, ebenfalls aus dem hohen Norden.
Ton und Bild erzeugen einen einzigartigen Charakter.
|
Produktion bzw. ArtDirection hat Michael Reissinger
(ADC,Info Michael Reissinger) übernommen.
|
Folgende Illustratoren haben mitgewirkt: Maurice, Tom, Enzo, Don-sun,
Michi, Kim-Eyleen, Johanna-Marie, Emma, Kurt & Louisa.
|
Auch wenn dieser Film nicht direkt die Computer-, Videospiel- etc. KUNST anspricht, wäre es jedoch durchaus möglich ähnliche Illustrationen in Flash
zu übernehmen. Dieser "kindliche" 2,3D-Stil würde sich von dem flash-typischen Vektorstil abheben und neue interessante Blickwinkel schaffen.
|
Gruss,
Alex


Kommentare(0) >>


Christy Karacas -SUPERJAIL

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von olaf um 12:22

SUPERJAIL.jpg


Ich möchte hier ein wenig über Christy Karacacas erzählen aber hauptsächlich auf eine neue Serie bei Nickelodeons adultswim "SUPERJAIL" hinweisen, die uns so wie es ausschaut ein wenig mehr die Einzelbildanimation zurück in die Cartoonserien bringt. Karacacas studierte Animation auf der Rhode Island School of Design und hat gleich mit seinem ersten Kurzfilm "SPACE WAR" auf vielen Animationsfestivals Preise gewonnen. Sein 2. Film, den er zusammen mit Steven Warbrick gemacht hat "BARFIGHT" ist hingegen bei allen Festivals rausgeflogen…

Superjail wird von Augenblick Studios produziert die z.B. auch WONDERSHOWZEN gemacht haben. Die Kurzfilme sind ganz besonders zu empfehlen!


Kommentare(0) >>


pixelkun&co

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von ShinTakeda um 11:33

pixelkun.png

ohne viele worte:
pixelkun

pixelkun habe ich übrigens aus der seite "1-klick award" entnommen.

1klick.png

eine ansammlung von frischen ideen die durch ein simples klicken eine interaktion mit dem user schaffen.
da es sich um eine japanische seite handelt versteht man manche sachen leider nur, wenn man japanisch kann...aber hey! klickt euch doch mal durch:
1KlickAward


Kommentare(0) >>


dosbox & co.

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von LeisureSuitLarry um 02:40

dosbox.jpg


Für alle die mal wieder ein altes DOS game auf den schnellen Rechnern von heute spielen wollen stelle ich ich hier die Dosbox vor. Ein open source Emulator auf dem man viele alte Spiel auf den verschiedensten Plattformen spielen kann. Die Bedienung mag dem ein oder anderen der keinerlei DOS Grundlagen beherscht ein wenig spanisch vorkommen, ist aber nicht wirklich schwer.

screenshot 1

screenshot 2

screenshot 3

screenshot 4

Installation Win

Installation OS X


scummvm.png


Ein anderer, einfacher zu bedienender Emulator ist ScummVM, mit dem sich die meisten alten Adventure Games wie Indiana Jones, Monkey Island oder Sam & Max auf Windows, OS X oder auch nintendo DS emulieren lassen.


Auf abandonia.com kann man sich eine Vielzahl von Spielen runterladen und hier auch ein Tutorial zur Dosbox ansehen.


Kommentare(0) >>


Graham Annable - Bam Studio

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von thomthom um 01:30

--------------------------------
--------------------------------
--------------------------------
--------------------------------
Graham Annable
SuperStupid.jpg
Graham Annable ist ein amerikanischer Comicautor. Früher hat er in der Spieleindustrie gearbeitet und bei Lukas Arts an Spielen wie "Full Throttle", "The Dig", "Outlaws" und "The Curse of Monkey Island" mitgearbeitet.
Mit dem
Erstarken der 3d-Animation suchte Annable andere Betätigungsfelder in denen er weiterhin zeichnen konnte und fing an eigene Comics zu veröffentlichen.

Graham Annable arbeitet zur Zeit als "story artist" in der Filmbranche im Nordwesten der Usa.

Auf seinem Youtube-Kanal zeigt er einige hervorragende Kurzfilme.

Homepage:
Grickle.com

Youtube Channel:
Youtube

Blog: Grickle Things:
Blog


Bücher von Graham Annable:
Amazon

------------------------------------
------------------------------------
------------------------------------
FrenchFourchPresents.gif

Bam Studio


Bam Studio ist ein französischer Gemeinschaftsblog um Comic und Animation. Das Studio besteht aus sehr fleissigen Autoren, unter anderem Leuten die bei Gobelins studieren/studiert haben.
Der Blog scheint ein Knotenpunkt für gute, junge französische Comicautoren und Animatoren zu sein.


BAM STUDIO:
Bam Studio

Blacky/Guijaune:
zack

FK:
zack

Pouche Junior:
zack

Biche Club:
zack


Kommentare(0) >>


Wallace & Gromit

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von NadjaHuebert um 00:44

header_wallacegromit.jpg
Ich stelle einen dr bekanntesten Stop-Motion-Filme vor.
Angefangen hat alles mit einem britischen Kurzfilm der Aardman Studios aus dem Jahre 1989, Creature Comforts’, dessen Regisseur Nick Park 1991 den Oscar für den besten animierten Kurzfilm gewann. Doch Park hatte noch mehr in petto, denn im selben Jahr produzierte er Wallace & Gromit: A Grand Day Out (dt. Titel: Alles Käse), der bald zu einem beliebten Vorfilm in den Kinos weltweit wurde.

1993 folgte dann der halbstündige Kurzfilm Wallace & Gromit: The Wrong Trousers (dt. Titel: Die Techno-Hose) und als 1995 der Kurzfilm Wallace & Gromit: A Close Shave (dt. Titel: Unter Schafen) erschien, waren die beiden Figuren Wallace und sein treuer Hund Gromit schon lange zu Kultfiguren mutiert. Während der erste Wallace & Gromit Film im selben Jahr wie Creature Comforts nur für den Oscar nominiert war, gewannen die beiden Folgefilme den begehrten Preis.

Nick Park blieb trotz der Oscar-Ehren in Großbritannien bei den Aardman Studios und produzierte dort 2000 seinen ersten Feature Film Chicken Run, der zwar für die Golden Globes nominiert wurde, bei den Oscars aber übergangen wurde.
Die Figuren werden aus Plastilin auf Drahtgestellen modelliert und mit der Stop-Motion-Technik animiert. Dieser Prozess wird auch als „Claymation“ bezeichnet, da dabei oft Ton verwendet wird. Jedoch ist dieser für Figuren, die längere Zeit animiert werden müssen, nicht haltbar genug.

Wallace ist ein exzentrischer, aber liebenswerter Erfinder, der zusammen mit seinem Hund Gromit in einer typischen englischen Kleinstadt lebt. Viele seiner Erfindungen ähneln den Geräten und Maschinen aus den Comics von Rube Goldberg und Heath Robinson und erwecken meist den Eindruck, mit einem Vorschlaghammer eine Nuss knacken zu wollen. Die Funktionen bzw. Nichtfunktionen der Erfindungen sind in allen Filmen ein Hauptbestandteil der Handlung.
Alle sprechenden Charaktere haben im Original einen Yorkshire-Akzent. Der bekannte britische Schauspieler Peter Sallis leiht dazu Wallace seine Stimme.

Auszeichnungen

* 1990 - Oscar-Nominierung in der Kategorie Animierter Kurzfilm: Wallace & Gromit: A Grand Day Out
* 1993 - Oscar für den besten animierten Kurzfilm: Wallace & Gromit: The Wrong Trousers
* 1995 - Oscar für den besten animierten Kurzfilm: Wallace & Gromit: A Close Shave
* 2006 - Oscar für den besten animierten Spielfilm: Wallace & Gromit: The Curse Of The Were-Rabbit

Diese Kurzfilme sowie der erfolgreiche Aardman-Film Chicken Run – Hennen Rennen zeigen, dass das Interesse an Wallace & Gromit ungebrochen ist. Nick Park hat aber Anfragen nach einer ständigen Fernsehserie immer wieder abgelehnt, aufgrund des hohen Zeitaufwandes für nur eine Episode. Es sind nur kurze Werbeclips auf BBC für Crackers und Wensleydale-Käse erschienen.


making of

trailer1
trailer2
trailer saw3 mit wallace
trailer4
Werbespot1
Werbespot2


Kommentare(0) >>


Game Over - Guillaume Reymond

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von ChristianIrmen um 00:38

gameover.jpg

Ich weis nicht, ob euch der Name "Guillaume Reymond" etwas sagt...


falls nicht, Guillaume Reymond ist ein aus der französichen Schweiz stammender Künstler, der das Projekt GameOver entwickelt und auch im warsten Sinne des Wortes UMGESETZT hat.


Bei dem Projekt GameOver handelt es sich um eine Serie von Animationsvideos, die die ersten Videospiele wie (Tetris, Pole Position,Space Invaders oder Pong) charakterisieren. Hierbei ersetzte er jeden Pixel innerhalb des damaligen Spieles durch farbig gekleidete Menschen, welche in einem Theater oder Hörsaal innerhalb der Sitzreihen hin und her rutschten. Nach jeder Veränderung eines Sitzplatzes machte er ein Foto und schnitt am Ende alle gemachten Bilder zu einem kurzen Animationsfilm zusammen. Man sollte dazu anmerken, dass obwohl der finale Film relativ kurz ist, jede Person ca. 4-6 Stunden sitzen musste.


Als ich die Videos damals durch zufall entdeckte, musste ich spontan lachen, da ich die meisten der Spiele noch in ihrer eigentlichen Form kannte. Für mich haben überdies allein schon die selbst-hergestellten Sounds Kultfaktor und erinnern an die guten alten Zeiten.


Mit diese Meinung war ich anscheinend nicht alleine, denn im Jahre 2007 gewann Guillaume Reymond mit seiner Tetris Animation den Youtube Video Award. Mitlerweile haben sich mehr als 10,1 Millionen Menschen seine Videos angesehen und falls ihr noch nicht dabei seid schaut sie euch an.


Game Over Homepage + Videos


Kommentare(0) >>


gettheglas

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von JasminOdendahl um 00:35

game.gif

Das Flashspiel gettheglass hergestellt für das us-amerikanische Molkereiunternehmen CMPB (got milk?) gewann u.a. Gold bei den London International Awards. Es wurde von der Agentur Goodby, Silverstein & Partners sehr aufwendig und liebevoll gestaltet. Goodby kombinierte dabei die Anmutung eines konventionellen Brettspiels mit einem 3-D filmhaften Erscheinungsbild .


Gesamter Text >>

Kommentare(2) >>


HORNET INC

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von LisaTaniyama um 00:20

prev_media_2153_file.jpg

hallo zusammen,
hier ein link von der new yorker Produktionsfirma HORNET INC
die truppe besteht aus internationalen regisseuren und designern, die sich auf allerlei arten von filmen spezialisiert (animation, 2D, 3D, stop-motion filme) haben. HORNET INC wurde 2006 zunächst gegründet, um nicht-kommerzielle filme zu fördern. mittlerweile sind ihre arbeiten in den amerikanischen und britischen medien zu bewundern. kunden sind unter anderem Warner Bros., Cartoon Network, VH1... folgendes war für MTV:

pickel
und andere probleme

und noch was:
hanamushi.jpg

dies ist die seite von einem jungen japanischen illustrator und web-designer, akira noyama (enu hanamushi). für seinen kurzfilm hat er mit photoshop auf einer schwarzen fläche die figuren "herausradiert" und coloriert, und anschließend mit flash animiert.
imagination girl
angeblich soll dieses spiel zu einem richtigen adventuregame führen. nun ja, verstehe ich nicht nicht so ganz - aber egal! die kreaturen sind schön geheimnisvoll.


Kommentare(0) >>


17.04.08

mutantenmuhmuhs!

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von bartholomäus_k um 23:37

moo01.jpg

Vor einiger Zeit bin ich auf cyriak gestoßen. dieser typ besitzt nicht nur die gabe, sich ohne bewusstseinserweiterte hilfsmittel die unmöglichsten filme im kopf zu fahren, sondern schafft es auch noch diese wilden episoden anderen per animationsfilm zugänglich zu machen.
auf seiner seite bzw. bei youtube sind sämtliche kurze animationsvideos zu bestaunen. oft bleibt kein auge mehr trocken.
hier schon mal eine kleine kostprobe. die musikalische untermalung ist auch richtig gut.
schweineverkäufer, tierfreunde und starwars-fans.....viel spaß!


video ansehen

homepage

-----------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------

sam3.jpg

soooo! die zweite person aus der welt der kreativen schaffens von filmen ist sam3. ein streetartkünstler, der fleißig durch die welt zieht und seine statements in in schwarz auf grau hinterlässt.
zur veranschaulichung eine animation begleitet von aphextwin.
eine eigenartige atmosphäre hat das teil.

video ansehen

homepage



Kommentare(0) >>


Steve Scott

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von claudiabajurin um 23:14

subharm.gif


Von mir gibt es eine, meiner Meinung nach, sehr gute, interessante, beeindruckende Internetseite von Steve Scott. Auf seiner Seite kann man so einige nette Illustrationen und gute Animationen für viele namenhaften Klienten wie z.B. NOKIA, Volvo, Congstar, Silverchair und ettlliche mehr...sehen.


Er lebst schreibt über sich:
-londoner Animation Director & Illustrator
-angefangen in den späten 90ern
-einige Sachen wurden veröffentlicht und publiziert, wie z.B. im zu letzt veröffentlichten Pictoplasma Buch sind einige seiner Character zu finden


Es lohn sich die Seite mal zu besuchen: SteveScott


Kommentare(0) >>


Yetisports

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von TatjanaKrause um 23:05

yetisports.jpg


Als Yetisports bezeichnet man eine Reihe von unterschiedlichsten Geschicklichkeitsspielen am Computer, die erstmals im Januar 2004 veröffentlicht und über das Internet verbreitet wurden. Charakteristisch für alle Versionen dieses Spiels ist die ständige Präsenz eines Yetis und mehrerer Pinguine.

Der Yeti macht in den mittels Flash umgesetzten Spielen eine virtuelle Weltreise, die ihn von der Antarktis ausgehend nach Australien, Afrika, Hawaii, Österreich, Südamerika und schließlich in den Himalaya führt. An jedem dieser Orte muss der Spieler die unterschiedlichsten Sportarten meistern. Es gibt zehn offizielle Teile vom Hersteller, daneben existieren im Internet auch noch zusätzliche Fan-Versionen und verschiedenste Bonusspiele. Der Hersteller des Spiels entschied sich, nach dem Erfolg der ersten Teile zur Veröffentlichung weiterer Teile und bot unter anderem eine Online-Highscore-Liste auf seiner Website an, die über die deutschsprachigen Ländergrenzen hinaus zu großer Popularität und intensiven Wettkämpfen um die besten Punktzahlen führte.


Kommentare(0) >>


...dass du wieder hüpfen kannst

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von Anika Lehnen um 23:01

krankeshasi.jpg
Hier mein Beitrag,
ein ganz hübscher Zeitvertreib.
Viel Spass damit!

kranker hase

10mg creating interactive experiences for the web
Demmy Onink & Marc Selhorst
Es benötigt einen weiteren Klick um etwas über Kontakt und Kunden
zu erfahren. Mehr nicht.

hier ein paar Screenshots:

bad end

organic

unter Strom


Kommentare(1) >>


The Old Man And The Sea

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von PhilipLammert um 22:17

tomats_philiplammert.jpg
Ich will euch hier den 20minütigen Animationsfilm "The Old Man And The Sea" zeigen. Animator und Regisseur war der Russe Aleksandr Petrov. Vorlage für den Film war das gleichnamige Buch von Ernest Hemingway. Der Film handelt von einem Mann, der mit seinem Boot mehrere Tage lang auf See verbringt, wo er einen Fisch verfolgt um ihn zu fangen. Petrov hat zwei Jahre an diesem Film gearbeitet. In der Zeit hat er 29.000 Entwürfe entstehen lassen. Dazu hat er mit langsam trocknendem Öl auf von hinten beleuchtetem Glas gemalt. Mit seinen Fingern hat er das Öl von Frame zu Frame verformt und jeweils fotografiert. Mit dieser Technik hatte er bereits zuvor gearbeitet, da dies aber sein erster Großbildanimationsfilm war, stieg er von A4- auf A2-Glas um. Petrov lebt in Russland, hat an diesem Film aber in Canada gearbeitet. 1999 wurde der Film dann veröffentlicht und 2000 gewann er den Oscar in der Kategorie "Bester animierter Kurzfilm". Nach seinem Kunstschul- und Filmakademiestudium war er übrigens Schüler von Juri Norstein (siehe Blog-Eintrag Die melancholische russische Seele).

Film anschauen
Wenn Film nicht lädt: Alternativen 1 und 2


Kommentare(0) >>


good things should never end

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von marija.s um 22:14

Eigentlich eine Promotionseite der Agentur Poke London für Orange. Ich stelle sie wegen der witzigen, schlichten und in schwarz-weiss gehaltenen Charaktere vor. Man folgt dem Regenbogen und begegnet lustigen Kerlchen die vorwiegend rumhopsen, Gitarre spielen oder sich mit dir unterhalten!!! es kommen sogar richtig lustige "Gespräche" dabei rum, :) ...eine schöne Sammlung.
Einige haben eine Share funktion mit der man sie u.a auf seiner eigenen Webseite integrieren kann.
Hier zwei von ihnen...


Gesamter Text >>

Kommentare(0) >>


The 30-Second Bunnies Theatre

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von AnnaRotenberg um 22:00

bunny.jpg
Auf dieser Seite hier findet man 44 kurze Flashfilmchen. Das besondere ist, dass es etwa 30 sekündige Zusammenfassungen bekannter Hollywoodfilme sind. Die Darsteller sind allesamt weiße Kaninchen.
Das Ganze stammt von Jennifer Shiman, die als eine ein-Frau-crew diese kurzen Filmchen produziert. Also, wer ihre Arbeit noch nicht kennt, sollte mal einen Blick auf die Seite werfen. Die Videos sind sehr unterhaltsam!


Kommentare(0) >>


psy-city

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von um 19:40

psycities.jpg

Auf psy-city.co.uk findet man jede Menge lustiger Filme und auch ein paar Spiele, die aus den "sprites" von alten Nintendo-Klassikern erstellt wurden.
In vielen Filmen kämpfen SNES-Figuren wie etwa Super Mario oder Megaman im Matrix-Style gegen fieße Bösewichter, das alles in original Konsolen-Optik.

Sehr, sehr lustig, vor allem die Serie The Thwomps ist echt cool!


Kommentare(0) >>


La Molleindustria

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von PascalKrenn um 18:46

molleindustria.gif

Molleindustria ist ein italienisches Team bestehend aus Designern und Programmierern. Ihr Anliegen ist es, mit Computerspielen auf politische und soziale Missstände hinzuweisen. Sie benutzen in ihren Spielen einfache aber provokante Mittel um dem User den spielerischen Einstieg in ein Konfliktthema zu ermöglichen und mittels der Handlung die Zusammenhänge und Abläufe zu erläutern. Sie erschaffen damit ein neues Gamegenre (zumindest was die Absicht des Spiels angeht) und sind Vorreiter einer neuen Generation von kritischen Spieleentwicklern.


Am gelungensten finde ich das Mc Donald´s Video Game. Ziel des Spiels ist es mit zweifelhaften Mitteln den Gewinn zu steigern. Es kommt als klassisches Aufbauspiel daher und soll die Unternehmensstrategien der Fast-Food-Kette offenlegen und auf ironische Art und Weise kritisieren.


Kommentare(1) >>


DSPRWXXIII

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von RumiBenecke um 18:10

fhhfnd.jpg

Nachdem ich jetzt ein Projekt aus der FH vorgestellt habe, will ich euch noch die Homepage von Joshua Harvey zeigen. Diese Seite beinhaltet einfach alles. Von Charakter Design über Stopmotion zu 3D Animationen. Alles sehr Sehenwert.

DSPRWXXIII

Viel Spass
Rumi


Kommentare(3) >>


PikaPika

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von RumiBenecke um 17:36

fgf.jpg


Ich wollte euch kurz eine Blockseminar vom letzten Semester vorstellen.
Aufgabe war es, mit Taschenlampen und Digitalkameras bewaffnet, Animationen zu erstellen. Wir waren 12 Leute und hatten 2 Wochen zeit. In dieser Zeit sind witzige und meist wackelige Animationen entstanden. Auf jedenfall macht das ganze sehr viel Spass und ist einfach nachzumachen.
Hier ist die Homepages unseres Projektes.

Zwei meiner Lieblingsvideos hab ich euch hier verlinkt
PikaPika1
PikaPika2


Kommentare(0) >>


the box doodle project

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von ARNOLD um 16:35

herz_2007.jpg


Gesamter Text >>

Kommentare(0) >>


Blu*Jeremyville

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von DennisSchuster um 13:50

blublu.jpg

hallo zusammen.
blu ist ein italienischer streetartist und bekannt für seine riesigen und extrem detailreichen wandgestaltungen auf der ganzen welt. unfassbar auch seine animationen via stopmotion on wall. mehr gibts da eigentlich nicht zu sagen, sehet und staunt.
letter a
fantoche
walking
genial!
--------------------------------------------------------------------------------------------
buchtipp:
jeremyville.jpg

jeremyville sessions ist ein einblick in collaborationen mit über 300 internationalen künstlern und firmen. ein unfassbar gutes buch. hier sieht man was für ein netzwerk durch das web entstehen kann.

der australische illustrator und designer jeremyville zeigt hier gemeinsame arbeiten unter anderem mit:
burgerman, biskup, eaton, rolito, the yok, MCA, gauckler, bigfoot, miss van, baseman, LMAC, scarygirl, furifuri, devilrobots, mars1, doze green, kozik, kinsey usw.

von comics, animationen, postern, magazinen zu toys, artshows, charakterdesign usw.
bsp.:
jeremyville_burgerman

für alle die interesse haben aber keine kohlen: das teil gibts glaub ich bei uns in der bibliothek. kanns aber auch mitbringen.
gruß, bis morgen.


Kommentare(0) >>


comic.makibishi

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von SebastianJeschke um 00:34

comic_makibishi2.jpg


Link zum Game


Mein Beitrag ist ein von Studio Makibishi aufgelegtes „Suchspiel“, in einem Stilmix aus digitaler und analoger Illustration. Ich denke vom Genre her ist es ein kurzweiliges Adventure, wenn auch die Storyline eher undurchsichtig bleibt. Die Aufmachung und die vielen verrückten Ideen machen dieses Game in meinen Augen unglaublich ansprechend. Je nach Leistungsfähigkeit eures Rechners kann das Ganze ein "wenig" ruckeln.

Trotzdem viel Spaß damit.

Screenshot


Analog zum Spiel auch die Website von Makibishi - sehr geil.

Makibishi.co.jp


Kommentare(0) >>


Derek Yu

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von FraukeSiemens um 00:26

Derek Yu 1.jpg


Ursprünglich wollte ich ein Pixelart Tutorial posten, dabei bin ich auf die Webseite eines Game Designers gestoßen, dessen Webseite ich nun vorstellen möchte:


Gesamter Text >>

Kommentare(0) >>


16.04.08

RESN

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von RomanaNowroth um 21:55

minuit.jpg


Hier ein Design Studio aus Neuseeland Namens RESN

RESN machen Webseiten, Animationen und kleine Spiele.
Leider kann man über die Menschen von RESN, im Netz nicht viel raus finden. Sie sagen selbst, dass sie nicht arbeiten um Preise zu gewinnen sondern um gute Arbeit abzuliefern. Kann man auch unter der Kategorie „what we wons“ vor 2007 sehen: „Blah blah blah“ steht dort nur. Aber man merkt auch so, das dass was entsteht das entscheidende ist. Alle Projekte die auf der Seite gezeigt werden sind sehenswert wenn auch nicht auf den ersten Blick...

Mein Website-Favorit ist ganz klar die Seite der Band Minuit
Man wählt erst einen Charakter aus der sich dann durch eine süße, bunte Menüwelt bewegt. Es ist wie ein Jump´n´run Spiel aufgebaut. Er hüpft, fliegt und trifft auf andere Tierchen, die auch gerade die Seite besuchen.

Als Spiel finde ich Bean Boing Splash am besten.
Dort soll eine kleine Kaffeebohne in die Kaffeetasse geführt werden. Wenn man einmal raus hat wie es geht, ist es zwar schnell gespielt aber man kann es ja auch noch mal spielen ;)

Bei RESN geht es aber auch anders. Business Man Monkey und Beanmann sind eher amüsant und trashig als süß und bunt. Ein Facettenreiches RESN also.

Ich hoffe ihr habt damit auch soviel Spaß wie ich.



Kommentare(1) >>


Passage!

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von BjoernGrosch um 18:55

passage1_web.jpg

Der New Yorker Programmierer Jason Rohrer macht unter anderem Computerspiele mit künstlerischem Anspruch.
Passage ist eine Pixelgame-Version des Lebens… Ein Abriss vom jungen Erwachsenen bis zum Tod in nur 5 Minuten.
Der Spieler kann sich frei bewegen, und zusehen wie er altert und am Ende des Spiels unausweichlich stirbt. Der Rest der spielerischen Ausgestaltung ist frei, entweder man sammelt Schätze im Labyrinth oder sucht sich einen Partner oder beides. Man kann auch einfach nur laufen und schauen wie die weit vor einem gedrängte Zukunft bald hinter einem zurück bleiben. Jede Art von Entscheidung hat seine Vor- und Nachteile und jede Art des Spielens führt auf unterschiedlicher Weise zu Punkten. Es geht darum, wie im wahren Leben Kompromisse einzugehen.
Die Idee zum Spiel kam aus Rohrer's Beschäftigung mit dem Thema Leben und Tod und der eigenen Sterblichkeit. Neben den allgemeinen Metaphern und Anspielungen auf das Leben gibt es auch noch einen autobiografischen Teil des Spiels in Form der Spielfiguren, die Rohrer und seiner Ehefrau nachempfunden sind.

Hierlang geht es zur Downloadseite. Alle Mini-Spiele von Rohrer gibt es dort gratis... einfach mal selber durchklicken und runterladen.


passage2_web.jpg


Kommentare(2) >>


Murphy's Law

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von PatrickGladt um 18:19

patrickgladtMurphyLaw.jpg

Hier mal ein kommerzielles auf Flash basierendes Spiel, welches den meisten von euch wohl schon bekannt sein dürfte und sich größter Beliebtheit im Netz erfreut: Die Murphy's Gesetz-Reihe von KINGArt-Games.

Bisher sind drei Teile der Reihe erschienen. Den Anfang machte "Murphy's Gesetz: Morgenstund... im Jahr 2001. Dann folgten 2002 "Das Kanzlerduell" und 2004 "Murphy's Gestz: Schöne Bescherung".

Die Spielidee ist recht simpel. Gestrost dem Leitmotto Murphys, nämlich das alles schief gehen wird, was schief gehen kann, ist es Aufgabe des Spielers in eine von selbst ablaufenden Sequenz (im ersten Teil ist es eine gutbürgerliche Familie mit Baby am Frühstückstisch) einzugreifen, und dafür zu sorgen, dass die Szenerie im Chaos endet. Dabei das Optimum zu erreichen erfordert ein genaues Beobachten und Timing des Spielers. Die Spieloberfläche erinnert hierbei an gute alte Point-and-Click Adventures.

Noch ein paar Worte zur Zielgruppe der Spiele. Wie zuvor erwähnt ist die Reihe rein kommerziellen Charakters. Sichtbar wird das vor allem daran, dass die Spiele auf vielen Seiten zur Verfügung stehen. So ist "Schöne Bescherung" unter anderem unter rtl.de anzutreffen. Der zweite Teil der Reihe ist so auch garnicht mehr zu spielen. Er wurde exklusiv für "Club&More" entwickelt, einem Voteilsclub und war nur im Wahlkampf Gerhard Schröder vs. Edmund Stoiber zu spielen.

Ein vierter Teil ist seit geraumer Zeit in Planung.

Mehr zum Spiel unter der offiziellen website von KINGArt
Zu spielen sind sowohl der erste Teil als auch der dritte unter anderem hier


Kommentare(0) >>


Super Mario Movie

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von MarcHennes um 17:06

marc-mariomovie1.jpg

"super mario movie" ist eine gemeinschaftsarbeit des künstlerkollektivs "paper rad" und des künstler/musiker/programmierer cory arcangel. der 15-minütige film entstand 2005 und dreht sich um mario, der gefangen in einem veralteten videospiel in eine sinnkrise gerät. insgesamt ist die handlung allerdings eher absurd bis sinnlos, im vordergrund steht die 8-bit-ästhetik und -musik. interessant an der produktion finde ich, dass der gesamte film auf dem ursprünglichen nes-videospiel basiert, d.h. grafik und sound wurden umprogrammiert (die orginal nes-cartridge wurde gehackt).
zwei ausstellungsansichten: -1- -2-
super mario movie bei youtube (kommt natürlich nicht so gut wie groß projiziert)
weitere informationen zu diesem projekt (fotos, quellcode usw.) hier.

zu den künstlern:
das amerikan. kollektiv "paper rad" macht comics, illustrationen, malerei, flash-animationen, netz-kunst, video-kunst und musik. sie beschäftigen sich hauptsächlich mit trash, kinderzeichnungen, computerästhetik, jugend- und 8-bit-kultur und arbeiten oft collagenhaft, hangemacht und haben offensichtlich eine vorliebe für grelle farben. siehe auch: paper rad homepage (sehr übersichtliche seite)
hier der trailer ihrer aktuellen dvd "trash talking" und ein ausschnitt des flash-cartoons "alfe" von der dvd.

cory arcangel ist medienkünstler und musiker im feld computertechnik, videospiele und ihrer manipulation. so hat er z.b. mittels cartridge-hacks eine enorm langsame version von tetris programmiert, ein rennspiel ohne autos oder bei super mario bros. alles entfernt bis auf die wolken. weitere informationen dazu: cory's web log (mit beispiel eines cartridge-hacks).
vortrag von cory arcangel über seine arbeit hier.


Kommentare(0) >>


Fons Schiedon / Mobbed

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von BrianStorm um 16:22

Fons_Mobbed.jpg


Fons Schiedon ist ein Grafiker und Regisseur aus den Niederlanden. Gearbeitet hat er unter anderem für Nickelodeon, den "Die Gestalten" Verlag und auch Pictoplasma. Zudem ist er als Illustrator tätig und veredelt immer wieder Magazine und Websites mit seinen Figuren.


Zusammen mit dem Animations Studio Birdo aus Brasilien hat er 2005 das MTV Mobbed Squad ins Leben gerufen. Konzipiert war diese Miniserie für MTV Asia.


Diesen Clip habe ich mir immer wieder angesehen. Die Character sehen nicht nur unglaublich gut aus, sie werden auch noch wahnsinnig gut in den realen Hintergrund eingebettet. Vereinzelt kann man Mobbed Clips auch auf youtube finden. Clip 1 Clip 2


Guckt euch unbedingt auch seine Homepage und folgenden Clip an!


Kommentare(1) >>


AWESOME

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von StefanSchroeder um 13:25

AWESOME !!!


Awsome1.jpg


Ich möchte euch die kultigen Flashfilme von Egoraptor ans Herzchen drücken.


Die Filme wirken auf den ersten Blick recht billig. Alles scheint schnell und unsauber gezeichnet worden zu sein. Doch man darf sich von diesem, scheinbar lieblosen Äußeren nicht abschrecken lassen!
Denn die trashige Optik erzeugt in Verbindung mit den punktgenauen Schnitten, der abgedrehten Animation und der passenden Synchronisation einen unverkennbaren, eigenen Stil.


Der Schöpfer dieser Werke ist Egoraptor (Arin Hanson).
Besonders hervorheben möchte ich hier seine meist kurzen „Awesome“-Flashfilme, die bekannte Videospielreihen gekonnt parodieren vorausgesetzt man kennt das Spiel ;). Die Reihe hat im Netz bereits Kultstatus erlangt.


Mit „Metal Gear Awesome 2“ hat Egoraptor vor kurzem seinen scheinbar letzten „Awesome“ Film gemacht. Er arbeitet jetzt, glaub ich für MTV oder so…


Egoraptor Homepage
...manchmal wohl etwas laaangsam.


Komplette Liste der Awesome Flashfilme (zur besseren Orientierung):


Standalone Awesomes
Metal Gear Awesome
Metal Gear Awesome 2
Awesome the Hedgehog

Awesome Compilation Vol 1
Resident Awesome 4
Pac-Awesome
Super Awesome Brothers

Awesome Compilation Vol 2
Prince of Awesome
Legend of Awesome
If They Were Real

Awesome Compilation Vol 3
Awesome Crossing
Katamari Damawesome
Shadow of the Awesome

Awesome Compilation Vol 4
Awesome Fantasy 7
Awesome Kong
Awesome May Cry

Awesome Compilation Vol 5
Awesome Rising
TetrAwesome
Awesome Dug

Awesome Compilation Vol 6
Awesome Center: Under the Awesome
Dead or Awesome: EXTREEEME
Awesome Man


Die Filme seht ihr euch am besten auf Newgrounds an (übrigens auch ne seeehr schöne Seite):
Egoraporfilme auf Newgrounds




Ach noch was:
Patapon und LocoRoco wurden ja letztens als schön illustrierte Spiele vorgestellt.
Ich hab da noch was für Wii, welches in die gleiche Kerbe schlägt.
World of Goo Trailer
Schön zu sehen das immer mehr Spielkonzepte aus der IndieSzene auch auf den "großen" Konsolen erscheinen...


Für Interessierte...
"Vorgängerspiel" Tower of Goo:
Tower of Goo auf experimentalgameplay
(experimentalgameplay ist auch ne seeehr schöne Seite ;)


Homepage des Entwicklers:
2D Boy Homepage


Kommentare(0) >>


Blutspritzer und Farbtropfen

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von MartinSchochow um 12:50

thumb_boxheads.jpgSo, jetzt komm ich mal was trashig daher: "Boxhead" von Seant Cooper. Zombies abballern und sich Satan vom Hals halten. Schießen= Space, mit "p" seht ihr was ihr freigeschaltet habt und mit 1-8 wechselt ihr Waffen.

Warum dieses Spiel? Es hat ein einfaches Prinzip, wird aber später komplex. So kann man z.B. selber Wände bauen und Fässer platzieren, also Zombiefallen entwerfen.


Seant Cooper hat früher für Electronic Arts an Großtiteln gearbeitet. Jetzt entwirft er freie kleine Spiele und finanziert sich über Werbung (was man der Seite ansieht *schauder*). Auf jeden Fall hat er schon mehrere "Boxhead" Titel produziert.

Und dann noch hier was ganz kleines, aber sehr nett: jacksonpollock.org von Miltos Manetas, griechisch-stammiger Webartist und Künstler aus London.


Kommentare(0) >>


the unseen video und take this dance

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von JanNauendorf um 10:03

Hallo zusammen!


168249055_f6e0a381d5.jpg


Ich möchte hier zwei interaktive Musikvideos vorstellen, die beide auf Flash basieren.
Diese Videos sind insoweit interaktiv, dass sie in Abhängigkeit vom Standort oder Zeitpunkt des Betrachters, den Inhalt und die Stimmung den Gegenbenheiten anpassen.



1. The unseen Video


2005 entwickelten der Designer und Informatiker Daniel Scheibel und der Designer Ferdinand Weinrother den dynamischen Musikclip "The unseen Video.
Bei diesem Video spiegelt sich das Wetter und die Uhrzeit am Ort des Betrachters visuell im Film wider.
Jede Betrachtung ist somit einzigartig und vergänglich - so wie die gemeinsamen Momente und Erlebnisse für Liebende. Die beiden bezogen sich genau aus diesem Grund auf die Natur und das Wetter. Erstens verändert sich das Wetter ständig und zweitens kann so jeder intuitiv den Zusammenhang zwischen Videoästhetik und seinem eigenen Umfeld herstellen.


Davon ausgehend entwickelten die beiden organisch anmutende Animationen, die sie in ein Flash-basiertes System einflechteten. Dieses System ruft über die IP-Adresse des Betrachters die passenden Wetterdaten ab und wandelt sie mit Hilfe eines bestimmten Regelwerks in animierte Pflanzen und Farbwelten um.




2. take this dance


Dem gleichen Prinzip folgt dieses Video, allerdings mit einem konkreteren Bezug zum Nutzer, des Designers Thorsten Konrad. Ebenfalls auf der Grundlage der IP-Adresse wird der Standort des Zuschauers ermittelt, aber danach in Bildelemente mit persönlichem Bezug übersetzt. Die Flash-Applikation zieht sich per Aktionscript z.B. flickr-Bilder der entsprechenden Stadt oder ermittelt, wie viele Singles es in dem Land des Zuschauers gibt und stellt sie auf einer fiktiven Werbetafel dar.


Wichtig war dem Designer dabei, dass die dynamischen Inhalte nicht den Hauptpunkt der Geschichte bilden. Er versuchte vielmehr die Neugier des Betrachters, durch bekannte Inhalte zu wecken, aber ihn nicht zu sehr damit zu konfrontieren. Daher funktioniert der Film auch, wenn die sechs Individualisierungen, die in dem Film eingebaut sind, nicht hundertprozentig passen.


Gruß

Jan


Kommentare(0) >>


15.04.08

Ata Bozaci aka. Toast / Atalier

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von SebastianWegerhoff um 22:48

thumbnail_seb.jpg


Ich möchte euch den Schweizer Graffitisprüher, Grafikdesigner und "Alleskönner"
Ata Bozaci aka. Toast vorstellen. Geboren in der nähe von Bern begann er zunächst mit klassischem Graffiti (Charakter und Styles) und erlangte in diesen Bereichen eine bemerkenswerte Perfektion. Bald wendete er sich jedoch auch dem Computer zu und begann neben der analogen Gestaltung verstärkt digital zu arbeiten. Heute umfassen seine Arbeiten verschiedenste Grafiken, Illustrationen, Logos, Wandgestaltungen aller Art sowie Flashgames und Animationen. Im Jahr 2002 Gründete er zusammen mit einem Partner die Firma "Atalier" welche auf Flashgames und Onlinewetbewerbe spezialisiert ist. Leider ist der Umfang seiner Arbeiten die im Web vertreten sind aus unerfindlichen Gründen etwas geschrumpft, aber ich denke es reicht aus um sich einen guten Überblick über die Arbeiten von "Atalier" und seine freien Arbeiten zu
verschaffen.


Atalier
Unter Portfolio lassen sich viele Onlinegames von Atalier spielen. Auch wenn das Gameplay bei einigen Spielen relativ schnell langweilig wird, ist die Gestaltung grade im bereich Charakterdesign für mein Empfinden sehr gelungen .


Pyrochimps
Pyrochimps ist eine freie Arbeit von Toast aus dem Jahr 2006. Hier kann man betrachten was Affen mit einem Feuerzeug oder Streichholz ausgestattet alles anstellen können. Vermutlich auch eine subtile Anspielung auf das Verhalten des Menschen auf der Erde;-) Im Rahmen dieses Projekts entstanden viele Skizzen, Grafiken, Wandgestaltungen und eine Ausstellung.


Toastone
Die aktuelle Website von Ata Bozaci. Hier gibt es hauptsächlich Graffiti und freie Grafiken von Toast.


Ausserdem habe ich noch zwei interessante Videos aus dem bereich Kunst/Illustration auf Youtube gefunden die ich ebenfalls im weitesten sinne passend finde. Beide stammen von einer Gruppe Japanischer künstler mit dem Namen "Rinpa Eshidan".

Room

1 Week


Kommentare(0) >>


Surreale Denkspiele

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von MortimerNeuß um 19:34

Ich mach noch einen Eintrag.
Vorgestellt wird: GROW

grow01.jpg


Gesamter Text >>

Kommentare(0) >>


Tutorials/Animation/Games

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von MatthiasMüller um 08:38

Flashgame Tutorial
Für alle die etwas mehr in die Engine einsteigen möchten, aber bisher noch keine Ahnung von Actionscript haben, bietet sich dieses Tutorial an um grundlegende Befehle von tilebased games zu lernen und zu verstehen.

tutorial

tut14a.gif

In mehreren kleinen Lektionen, die aufeinander aufbauen, wird jeder einzelne Befehl aufgeschlüsselt und erklärt, mit dazu downloadbaren .fla Dateien.

Die Lektionen teilen sich in:
-Map
-Character
-Enemy
-Bewegungen

Es werden auch die verschiedenen Arten aufgezeigt, wie die Gravitation in dem Level ist, bzw die Ansicht:

-Topview vs Sideview
-Characterrotation vs Maprotation

Jeder der Interesse an Actionscript hat sollte sich das mal anschauen, auch wenn unsere Engine teilweise ganz anders aufgebaut ist. Zum Einstieg und Verständnis trägt dieses Tutorial allemale bei.


Animation
Mein Beispielvideo ist zwar keine direkte Character Animation, aber ein besonders klares beispiel von dem Fingerspitzengefühl für Rhytmus wärend einer Animation (bzw. des Editings)
Lasse1
Lasse2

Flashspiele
Als kleiner Link noch die Seite einer recht bekannten Schweizer Flashgame Agentur
Atalier


Kommentare(0) >>


Innovations

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von sebastianmeier um 07:29

Crayon Physics


Habe ein paar Links die ich sharen möchte:


Zu erst zwei Projekte, die dem ähnlich sind, was wir letzte Stunde mit den Klebestreifen bereits gesehen haben. Ich finde die Technik, spiele so aufzubauen sehr interessant. Vor allem wenn man Spiele für Kinder entwickelt. Weil dies von dem normalen Spiel-Flow hin zu einem eher kreativen Umgang mit dem Computer abzielt.


Crayon Physics

Sketch Engine


Ähnliche aber primitivere Konzepte den Spieler ins gestalten des Spiel bzw. Leveldesigns zu integrieren, finden wir schon in sehr frühen Computerspielen. Von der anfängigen Gestaltung von Levels, wurde dies bald erweitert zu Indivisualisierung der Spieler-Charakteren bis hin zu kompletten Spiele-Mods. In diesen Spiele-Mods, verändern die User das Aussehen und Verhalten des Ursprünglichen Spiels. (Ähnlich wie bei Maxs Prototypen)


Seid Jahren beschäftigen sich, verschiedenste Maschine-Mensch-Interaktions-Designer mit ähnlichen Themen. Wenn man sich auf der Website des MIT umschaut findet man dort einige Beiträge. Mit aufkommen der großen Touchscreens bzw. "Touchwalls" (Projektoren erzeugen das Bild und Sensoren erkennen die Bewegungen.) vor 2 Jahren fingen Game-Designer an die neuen Möglichkeit in Form von Spielen umzusetzen. Durch die Kosten des Darstellungsmediums wird es allerdings noch einige Zeit dauern, bis sich diese Spielformen wirklich verbreiten.


Zum Thema "die Liebe steckt im Detail", das Making of zu "Get the Glas":

Milk


Hier gibt es eine neuartige Game-Engine, die ähnlich wie das Flash-Plugin funktioniert, aber auf 3D basiert. Sehr einfach zu erlernen und das beste, wie in Flash gibt es Live-Input aus dem Netz in die 3D-Welt.

Unity 3D


Hier noch zwei PSP-Games die, wie ich finde ein sehr nettes Game-Play und Design haben:

Patapon
Locoroco


Kommentare(1) >>


14.04.08

FEZ

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von AndreasSchuster um 22:58

screenshotFez.jpg

HI!


FEZ ist ein kleines Indie Spiel das einen tollen Character, eine neue Technik namens Trixel und großartige Musik verbindet.
->Ein JumpandRun das klassische 2d Ansicht und Pixelgrafik in einer neuen 3d Engine verpackt.
Bleibt man im 2d Raum stecken kann die Kamera frei bewegt werden um so in einer anderen Perspektive einen Weg zu zeigen.


Gameplay:
Youtube Teaser
Und mehr vom ersten Level



Grafik:
Trixel im Editor
Und im Spiel



Musik:
FEZ LIVE
Die Seite von 6955 (der Musiker)


Fez hat vor kurzem den "Excellence in Visual Art Preis" auf dem Independence Game Festival gewonnen und wurde von allen gelobt und mit Rosen der Liebe beworfen.
Bisher gibt es noch kein Releasedatum aber bis dahin kann man sich noch 3124 mal den Teaser ansehen und die anderen Musikstücke von 6955 hören.

fez.gif


ps. ne katze die Theremin spielt


Kommentare(2) >>


Die melancholische russische Seele

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von Polina Pysmenna um 22:26

Soviet_Union_stamp_1988_CPA_5919.jpg
Ich stelle hier 2 meiner Lieblings-Animationsfilme vor. Beide stammen von Juri B. Norstein. Er arbeitete für Sojusmultfilm – das bedeutendste russisches Animationsfilmstudio, dessen Filme mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Er entwickelte eine eigene Animationsmethode, bei der die Zeichnung auf verschiedene dicke Glasschichten aufgetragen wird.
Dokufilm: Part I Part II (Ausschnitt)
1975: Igel im Nebel
1979: Tale of Tales Part I Part II Part III basiert auf eigenen Kindheitserinnerungen. Dieser gewann mehrere Auszeichnungen, darunter den Hauptpreis auf dem Ottawa International Animation Festival und wurde 1985 von einer Kommission auf dem Los Angeles Olympic Arts Festival als „bester Trickfilm aller Zeiten“ bezeichnet.


Kommentare(0) >>


Entspannt endlosspielen

Kategorie: 02_Aufgabe_02
Geschrieben von MortimerNeuß um 19:58

Ich mach dann mal den Auftakt (FIRST!!!!111elf)

Ich Stelle vor: Orisinal


squirl2.jpg



Gesamter Text >>

Kommentare(1) >>


516 Einträge im gesamten Weblog.

Februar 2011


So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          

 

 

Neueste Einträge

 

 

 

Kategorien

 

 

 

Archive

 

 

 

Links

 

 

 

Suche

 


 

 

 

 

Powered by
Movable Type 2.661